Aktuelles


Rudolf Thiele läuft sich an die Spitze in Niedersachsen

hc Lüchow. Mit zwei guten Leistungen innerhalb einer Woche setzte sich Rudolf Thiele vom SC Lüchow souverän an die Spitze der Leichtathletik-Landesbestenliste der M 70. Los ging es Mitte August über die 1000 m-Mittelstrecke in Osterode. Mit 3:33,18 Min. hat er eine halbe Minute Vorsprung in Niedersachsen. Nur eine Woche später, dazwischen lag noch der anstrengende Heidelauf in Nemitz, gewann Thiele überlegen die Bezirksmeisterschaft der M 70 in Winsen über 3000 m. Mit 12:27,90 Min. hat er in der Landesrangliste einen Vorsprung von rund einer Minute.

0 Kommentare

bedauerndes Ergebnis auf der Leichtathletik Landesmeisterschaft

hc Lüchow. Nicht zufrieden waren Marcel Müller und Leon Martens vom SC Lüchow mit ihren Leistungen bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften der U 20 am Wochenende in Oldenburg. Beide erreichten ihr bestes Ergebnis am Sonntagvormittag im Speerwurf. Sie kamen sicher durch den Vorkampf der zehn Werfer und qualifizierten sich für die Entscheidung der besten Acht. Dort steigerte sich Marcel Müller nach 43,51 m im Vorkampf noch auf 44,15 m und belegte den 7. Pl. Leon Martens konnte sich nach 42,48 m aus dem 2. Durchgang nicht mehr verbessern und wurde Achter. Der Auftakt der Meisterschaften verlief für Leon Martens am Sonnabend überhaupt nicht gut. Bei Regen und Kälte brach er den Weitsprung mit dem zweiten misslungenen Versuch wegen der Verletzungsgefahr ab. Über 100 m verpasste er wie Marcel Müller den Start und lief dem Feld hinterher. Beide schieden mit schlechten Zeiten von über 12 Sekunden aus. Unter Berücksichtigung der schlechten Bedingungen musste Marcel Müller mit dem 5. und vorletzten Platz im Diskuswurf mit 32,87 m und als 6. und Letzter des Kugelstoßens und 11,12 m zufrieden sein.

0 Kommentare

Leichtathletik-Jugend-Landesmeisterschaften

hc Lüchow. Spät im Leichtathletikjahr und schon fast am Ende der

Bahnsaison steht für den Leichtathletik-Nachwuchs noch ein

Wettkampfhöhepunkt auf dem Programm. In Oldenburg finden am Wochenende

die Leichtathletik-Landesmeisterschaften für Niedersachsen und Bremen

der Jugend U 20 und U 16 statt. Die Resonanz ist mit über 1000 Meldungen

und 670 Startern aus 135 Vereinen riesig. Dabei sind in der U 20 Leon

Martens und Marcel Müller vom SC Lüchow, die mit drei bzw. vier

Disziplinen, in denen sie die Qualifikationsleistungen überboten haben,

ihre Vielseitigkeit unterstreichen. Mit zuletzt allerdings sehr

unterschiedlichen Wettkampfresultaten dürfte es schwierg werden,

Spitzenplatzierungen zu erreichen. Los geht es für Leon Martens am

Sonnabendmittag mit dem Weitsprung, wo er mit 6,08 m zwar am Ende des

großen Teilnehmerfeldes rangiert, in Oldenburg seine Anfang August

gesprungene Bestleistung noch einmal verbessern will. Marcel Müller

tritt gleichzeitig im Diskuswurf an, wo er mit 35,78 m in seinem ersten

Jahr in dieser Altersklasse sein Potential noch nicht ausgeschöpft hat.

Beide wollen dann über die 100 m starten, wo allerdings schon im Vorlauf

Schluss sein wird. Zum Schluss des ersten Wettkampftages tritt Marcel

Müller dann noch mit der 6 kg-Kugel in den Ring, wo er mit gemeldeten

12,04 m am Ende des sechsköpfigen Feldes der Gemeldeten rangiert. Am

Vormittag des zweiten Wettkampftages starten beide dann im Speerwurf.

Hier hat Marcel Müller Chancen auf eine gute Platzierung unter den elf

Gemeldeten, wenn er mindestens an seine 48 m-Bestleistung herankommt.

Leon Martens ist mit etwas mehr als 44 m in der Teilnehmerliste

verzeichnet.

0 Kommentare

Wer hat gewonnen? Ergebnisse des Werfertags

Seht euch an, wer beim Werfertag seine Titel gewonnen hat.

Download
Ergebnisse
Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.1 KB
0 Kommentare

Werfertag beim SC Lüchow

hc Lüchow. Der Werfertag des SC Lüchow am kommenden Sonnabend findet auch wieder Interesse bei Leichtathleten über die Kreisgrenzen hinaus.

 

In diesem Jahr wollen 36 Werferinnen und Werfer aus 12 Vereinen in den Disziplinen Kugelstoßen, Hammer-, Diskus- und Speerwurf an den Start gehen. Mit insgesamt 116 Meldungen ist die Resonanz etwas geringer als 2017. Der Grund liegt darin, dass parallel in der Nähe weitere

Werfertage stattfinden. Der Trend, dass bei dieser Veranstaltung die Jugendlichen und nicht die Senioren die Mehrzahl der Starter stellen, hält auch in diesem Jahr an. Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr im Schulzentrum in Lüchow. Nachmeldungen sind mit Ausnahme für den Speerwurf noch bis eine Stunde vor dem Wettkampf möglich. Das Speer- und Diskuswerfen sind Kreismeisterschaftswettbewerbe für den Lüchow-Dannenberg.

Download
Zeitplan
Werfertag des Sportclub Lüchow.pdf
Adobe Acrobat Dokument 405.0 KB
0 Kommentare

Quali geschafft! Marcel Müller und Leon Martens zeigen guten Wettkampf

hc Lüchow. Die guten Bedingungen beim Leichtthletik-Feriensportfest der LG Solling in Uslar nutzte am Sonntag Leon Martens vom SC Lüchow. Mit dem letzten Versuch des Weitsprungwettbewerbs übersprang er die Sechs-Meter-Marke und qualifizierte sich mit 6,08 m für die U 20-Landesmeisterschaften Ende August in Oldenburg. Angereist mit einer persönlichen Bestleistung von 5,61 m begann er im ersten Durchgang mit 5,66 m und steigerte sich über 5,80 m und einem ungültigen Versuch auf 5,83 m. Im letzten Versuch dann der Paukenschlag. Eigentlich hatte er den weiten Weg nach Uslar angetreten um sich für das Diskuswerfen der Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Das gelang mit 30,97 m nicht. Hier verfehlte er seine Bestweite knapp um 16 cm. Dafür steigerte sich sein U 20-Vereinskollege und Trainingspartner Marcel Müller. Er hatte die Qualifikation für die Landesmeisterschaften von 34 m schon im Juni geworfen und kam in Uslar auf 35,96 m und verbesserte sich um 18 cm.

 

von Manfred Haacke

0 Kommentare

Mit einem Sprung zur Landesmeisterschaft

hc Lüchow. Die guten Bedingungen beim Leichtathletik-Feriensportfest der LG Solling in Uslar nutzte am Sonntag Leon Martens vom SC Lüchow. Mit dem letzten Versuch des Weitsprungwettbewerbs übersprang er die Sechs-Meter-Marke und qualifizierte sich mit 6,08 m für die U 20-Landesmeisterschaften Ende August in Oldenburg. Angereist mit einer persönlichen Bestleistung von 5,61 m begann er im ersten Durchgang mit
5,66 m und steigerte sich über 5,80 m und einem ungültigen Versuch auf 5,83 m. Im letzten Versuch dann der Paukenschlag. Eigentlich hatte er den weiten Weg nach Uslar angetreten um sich für das Diskuswerfen der Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Das gelang mit 30,97 m nicht.

 

Hier verfehlte er seine Bestweite knapp um 16 cm. Dafür steigerte sich ein U 20-Vereinskollege und Trainingspartner Marcel Müller. Er hatte die Qualifikation für die Landesmeisterschaften von 34 m schon im Juni geworfen und kam in Uslar auf 35,96 m und verbesserte sich um 18 cm.

0 Kommentare

Lüchower Zehner - Hitzeschlacht beim Jubiläum

hc Lüchow. Nicht zum ersten Mal war der Straßenlauf "Lüchower Zehner" eine Hitzeschlacht. Temperaturen von über 30 Grad sind für Ausdauersportler denkbar ungeeignet um schnelle Zeiten zu laufen.

Bei der 25. Jubiläumsauflage zogen die Verantwortlichen des SC Lüchow am Freitagabend die Konsequenzen im Interesse der Gesundheit der Läuferinnen und Läufer und strichen die 10 km aus dem Programm. Auch der Lauf über 6,8 km wurde auf 5 km verkürzt. Die wenigen Läuferinnen und Läufer, überwiegend aus dem Kreis der Lüchow-Dannenberger  Laufwoche
waren mit dieser Streckenänderung einverstanden.

Mit 39 Teilnehmerinnen und Teilnhmern waren in 25 Jhren Lüchower Zehner so wenig wie noch nie am Start. Bei den schwierigen Bedingungen waren auch Nachmeldungen die
Ausnahme.

Wie schon bei den bisherigen drei Veranstaltungen der Laufwoche garantierte der Wettbewerb der Jüngsten über 1 km Spannung. Nach vorsichtig verhaltenen ersten 500 m liefen die sechs Jungen und zwei Mädchen im Pulk. Dann wurde das Tempo an der Spitze im schneller und
wieder viel die Entscheidung im Spurt. Lukas Hadrossek (M 12-TSV Hitzacker), in der Gesamtwertung führend, gewann mit einer Sekunde Vorsprung auf die zeitgleichen Fynn Luck (IGAS Wendland) aus der gleichen Altersklasse und den ein Jahr jüngeren Linus Selch (SC Lüchow).

Linus Selch hat vor dem abschließenden Lauf in Braasche nur fünf Sekunden Rückstand auf den führenden Lukas Hadrossek. Auf den weiteren Plätzen in Lüchow Elias Luck (M 15-IGAS) in 3:51 Min. und Elias Selch(M 8-SC Lüchow). Danach folgten die beiden Mädchen vom TSV Hitzacker. Kira Hadrossek (W 10) lief 3:58 Mi. vor Jule Trapp (W 11) in 4:02 Min. Über die 5 km lieferten sich die über die Kurzstrecke und Langstrecke bei den Männern in der Gesamtwertung führenden Carsten Machel (M 45-Post SV Uelzen) und Bernd Martel (M 40-IGAS) ein Duell. Nach drei Kilometern lag Carsten Machel noch knapp vorn. Auf den letzten 1,5 km machte Martel
ernst und gewann in 18:56 Min. noch deutlich vor Machel in 19:23 Min. In guter Form präsentierte sich zum 2. Mal in dieser Woche in Lüchow Gero Schilling vom MTV Dannenberg Auf dem 5. Pl. und als 1. der 1 M 50 lief er 20:26 Min. 2. der M 50 wurde Peter Richter vom SC Lüchow in 23:07 Min. als Gesamtsiebenter.

Mit seinen 23:25 Min. als 3. der M 50 machte Andreas Müller (TSV Schnega) einen Sprung vom 4. auf den 2. Pl. der Gesamtwertung in der Laufwochenwertung über die Kurzstrecke.

Bei den Frauen war der Sieg von Franziska Behn (W 30) vom SC Lüchow mit zwei Minuten Vorsprung ungefährdet. Ihr Gesamtsieg über die Kurzstrecke steht nach den 22:17 Min. fest. Lea Schilling (U 20-MTV Dannenberg) war in Lüchow mit einer schnellen zweiten Hälfte der 5 km und 24:18 Min. Gesamtzweite. 24:33 Min. lief Annika Dietz  (LC Westfalia Herne) als 3.
und 1. der U 18. Knapp dahinter mit 24:49 Min. Silke Sternberg (W 55-SV Gartow).

 

von Manfred Haacke

mehr lesen 0 Kommentare